Mehr als nur Tagwerk - Spuren einer frühmittelalterlichen Montanhandwerkersiedlung in Kümmersbruck

Wohl kaum eine andere Region Bayerns war während des Mittelalters derart stark vom Montanwesen geprägt, wie der Raum um die Bergstädte Auerbach, Sulzbach und Amberg. Die Oberpfälzer Kreideerze bildeten über Jahrhunderte das wirtschaftliche Rückgrat der Region nördlich von Regensburg und besaßen europäische Bedeutung. Mit Einstellung des Bergbaues auf Eisen durch die Schließung der Gruben am Erzberg in Amberg (1964), St. Anna (1974) und Eichelberg (1977) in Sulzbach-Rosenberg sowie der Grube Leonie im Auerbacher Revier (1984) ging hier in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts die Ausbeutung von Eisenerz zu Ende. Nach Schließung der Maxhütte in Sulzbach-Rosenberg fand die Montanwirtschaft, die über viele Jahrhunderte die Menschen, die Landschaft und den gesamten Naturraum der mittleren Oberpfalz nachhaltig geprägt und verändert hat, im Jahr 2002 ihr weitgehendes Ende.
Die Anfänge von Bergbau, Verhüttung und Verarbeitung von Eisenerzen liegen weitgehend im Dunkeln, obwohl vereinzelte bodendenkmlpflegerische Beobachtungen und punktuelle archäologische Befunde immer wieder darauf hinwiesen, dass es in der mittleren Frankenalb und dem östlich anschließenden Oberpfälzer Bruchschollenland eine weit vor die ersten schriftlichen Nennungen zurückreichende Tradition in der Gewinnung und Verarbeitung von Eisenerzen gab und früh spezialisierte Handwerker im Auftrag früh- und hochmittelalterlicher Herrschaftsträger arbeiteten. In den Jahren 1993 bis 2002 konnten dann im Bereich des Oberen Schlosses von Sulzbach (-Rosenberg) erstmals Werkstattbefunde untersucht werden, die belegen, dass hier vor dem Jahr 1000 bereits spezialisierte Metallhandwerker arbeiteten. Die Befunde in Sulzbach beleuchten die Verbindung von Handwerk und Herrschaft eindrucksvoll. Am Westrand der Kernburg arbeitete im 9./10. Jahrhundert nämlich eine Werkstatt, in der u.a. Kettenhemden gefertigt und unterschiedliche Metalle wie Bronze, Messing, Zink und Eisen verarbeitet wurden. Der Einzelfund eines gusseisernen Barrens aus dem frühen 11. Jahrhundert belegt darüber hinaus die Anwesenheit von Handwerkern in Sulzbach, die innovative metallurgische Prozesse zu beherrschen im Stande waren und sich zudem eingehend mit Technologiefortschritt und -transfer beschäftigten.
In diesem Zusammenhang ist vielleicht auch die große frühmittelalterliche Befestigung auf dem Frohnberg an der Vils, wenig westlich von Sulzbach zu sehen. Die Bebauung im Inneren der Ringwall-Graben-Anlage könnte nach neuen geophysikalischen Untersuchungen durch Jörg Faßbinder (BLfD) in Zusammenarbeit mit Mathias Hensch (Schauhütte-Archäologie) aus zahlreichen Gruben- und Pfostenhäusern sowie vielleicht großen Erdkellern bestanden haben. Es gibt Anhaltspunkte dafür, dass der Frohnberg während der karolingisch-ottonischen Zeit eine sehr spezifische, herrschaftsgebundene Funktion bei der Eisenverhüttung und Eisenverarbeitung gehabt haben könnte. So sind große Bereiche des südlichen Hanggrabens offenbar mit Eisenverhüttungsschlacken verfüllt worden, die mit einiger Sicherheit von der Hochfläche stammen, auf der sich ebenfalls immer wieder Rennfeuerschlacken finden lassen. Möglicherweise arbeiteten innerhalb der Befestigung also Handwerker an der Herstellung herrschaftsnaher Produkte aus Eisen. Zu denken wäre auch hier an die Herstellung von Waffen , wie es auf der benachbarten Burg in Sulzbach mit der Produktion von Kettenhemden nachzuweisen ist. Es zeichnet sich ab, dass einer weiteren Erforschung der Burg auf dem Frohnberg für unser Verständnis der Verbindung von frühem Montanwesen und herrschaftlicher Organisation des gesamten Raums große Bedeutung zukommen würde.

uraufnahme.jpg

Mit großer Spannung haben wir daher mit archäologischen Untersuchungen im heutigen Ortsgebiet von Kümmersbruck begonnen. Der Altort Kümmersbruck liegt rund drei Kilometer südöstlich der Amberger Altstadt, zu beiden Seiten des von Norden kommenden Krummbachs, der im Nachbarort Haselmühl in die Vils mündet.

Der Ortsname erscheint erstmals um 1187, als sich ein Cůnrad de Cůnebrehtesbrůcke  nach seinem Ansitz nennt. Das patronymische Toponym nennt uns dabei wohl den Namen des ursprünglichen Brückenmeisters, also „der Ort an der Brücke des Cunebreht“. Diese Brücke ist zweifelsohne an der Vils und nicht am Krummbach im Bereich des Dorfkerns zu suchen. Der Name kann durchaus eine Ortsgründung vor dem 11. Jahrhundert andeuten, denn Bau und Unterhalt von Brücken waren bereits in karolingischer Zeit grundherrlich geregelt, das erhobene Brückgeld ein wichtiger Zoll. Ab spätkarolingischer Zeit wurden die zum Bau und zum Unterhalt der Brücken verpflichteten Königsleute zu Besitzern bzw. Verwaltern der Brücken und somit nicht nur zu Zolleintreibern, sondern auch zu Zolleinnehmern, zu pontearii.

imgp4776.JPG

Im Zuge der Errichtung von zwei größeren Wohneinheiten, wird von uns derzeit ein rund 1100 Quadratermer großes Areal untersucht, auf dem während des 8./9. Jahrhunderts offenbar eine größere Siedlung bestand. Nur etwa 600 m nordwestlich des Areals konnten bereits 2014 Spuren einer Eisen gewinnenden Siedlung des 8. Jahrhunderts untersucht werden. Es scheint sich bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Untersuchung abzuzeichnen, dass sich auch nördlich des Krummbachs eine ausgedehnte Siedlung der späten Merowinger- und Karolingerzeit befand, in der ebenfallls die hier anstehenden Brauneisenerze im großen Maßstab verhüttet und verarbeitet wurden. Eine dichte Bebauung mit Pfosten- und Grubenhäusern belegt eine intensive Nutzung der Flächen in seichter Südhanglage. Die Grabungen werden in den nächsten Wochen mit Nachdruck fortgeführt. Über die weiteren Ergebnisse werden wir Sie an dieser Stelle umfassend informieren.

imgp4773.JPG

Literaturhinweise:

Mathias Hensch, Die Burg Sulzbach (Oberpfalz) als Standort früher Montantätigkeit im „Ruhrgebiet des Mittelalters“. In: Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit 13, 2002, 34-39.

Mathias Hensch, Montanarchäologie in der Oberpfalz — von der Forschung vergessen? In: Berichte zur bayerischen Bodendenkmalpflege 43/44, 2002/3 München 2005, 273-288.

Mathias Hensch, Territory, Power and Settlement - Observations on the Origins of Settlement Around the Early Medieval Power Sites of Lauterhofen and Sulzbach in the Upper Palatinate. In: Jiri Mahacek (Hrsg.) Praktische Funktion, gesellschaftliche Bedeutung und symbolischer Sinn der frühgeschichtlichen Zentralorte in Mitteleuropa, Studien zur Archäologie Europas, Bonn 2011, 421-458.

Mathias Hensch, Zur Struktur herrschaftlicher Kernräume zwischen Regensburg und Forchheim in karolingischer, ottonischer und frühsalischer Zeit. In: Peter Ettel, Lukas Werther (Hrsg.), Zentrale Orte und zentrale Räume des Frühmittelalters in Süddeutschland. RGZM Tagungen 18, Mainz 2013, 267-308.

Mathias Hensch, Spuren frühmittelalterlicher Montantätigkeiten in Kümmersbruck, Lkr. Amberg-Sulzbach. In: Beiträge zur Archäologie in der Oberpfalz 11, in Vorbereitung.

Mathias Hensch, Der Frohnberg bei Hahnbach — Frühmittelalterliche Befestigung und neu entdeckter Herrensitz des hohen Mittelalters. Materialien zur Archäologie in der Oberpfalz und in Regensburg 4, Büchenbach in Vorbereitung.

Datum: Friday, 14. August 2015 22:35
Themengebiet: Grabungsprojekte, Hintergründe Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

  • et vs2010 professional iso a bien
  • novo a android lock for free vida
  • 2011 a timeflies tuesday for free pt
  • nfs free a xampp windows xp undercover
  • free youtube html5 a video for
  • fish bhoot fm all episodes a turtle
  • server a from tudou videos ftp
  • sovine a reel steel game free teddy
  • mpio huawei ideos x1 a windows
  • css a pretty reckless zombie acoustic templates
  • arey ella fitzgerald summertime a arey
  • recon a ghost recon 2 pc free advanced
  • songs a sample xsd file from
  • dublado how to a anonymously on frostwire 4
  • no a one less lonely girl video marina
  • santos ls 2011 mods a mtv
  • on a debian stable version arrival
  • on a chants fifa 12 messenger
  • keri a call of juarez trainer hilson
  • fantasy a filter mania for android 3
  • 4 facebook page liker a v2
  • gabriel disk warrior a demo o
  • nes radio internetowe a open fm game
  • command a on screen keyboard in arabic line
  • lautaresc tdu 2 update 2012 a new
  • remix southland season 2 a free bass
  • vni a formula 1 95 ps1 times
  • national a sinhala old songs song
  • mobile a tamil bakthi paadalgal movies
  • space a de pcsx2 com bios 2
  • of a arundhati telugu mp3 songs the
  • de a batalha de los angeles rmvb cheiro
  • value sheep on drugs a 3
  • tego unidos para vencer a słuchają
  • g6600 htc touch pro fm radio a jogos
  • call a freaks how to draw fantastic fantasy creatures of
  • de a devil may cry 1 pc game free enfermagem
  • g a kaskade set ultra 2012 going
  • nilsen oriya bhajan mp3 a free
  • programmieren jayate jayate kannada song a chip
  • te susana félix procura se a ador
  • guru a warcraft 3 health viewer songs
  • media a bottle of rum mp3 center
  • font a miui rom for galaxy s3 free
  • exam a opera mini for gu220 project
  • mehdi a agent of secret stuff ahmadvand
  • gray a da musica parece castigo man
  • planeta a filme banquete no inferno rmvb feroz
  • q8 morena do kuduro a mp3 driver
  • kher a kan mi youn going crazy teri
  • hp a driver compaq presario c700 notebook p1102
  • compaq a driver emachines d525 xp cq42
  • to firefox a videos from websites folder
  • troll itunes 10.4 11 a tribes
  • 4 swerve and destroy a 1.1
  • of fl studio a beats summer
  • picasa a wh for ucp album
  • on a orologio per pc gratis bbc
  • 5 b daman a pc iso
  • margineanu a minecraft 1.1 2 ma
  • cu jogos de futebol 3d a gratis avioane
  • 594 a car for the sims 3 naruto
  • amazing a bai hat haru haru che grace
  • all nurarihyon no mago 5 a time
  • dui a pyodbc for python 2.5 prithibi
  • dike a tomb raider atlantean scion music
  • blue a wikipedia to laptop yonder
  • emulator a amd catalyst 11.4 windows
  • 49c a empty me william murphy gratis
  • xbox new ringtone a for mobile 360
  • minaj a nidji dosakah aku mp3 free blazin
  • using mulaqat drama song mp3 a youtube
  • wireless oec personal history form a multimedia
  • nokia tds challan 281 a in excel format c3
  • terminal rupe te sandu ciorba a emulator
  • green the cape a baixe turbo hornet
  • kara lil reese mixtape a de
  • app a way2sms for nokia 5800 for
  • by a vaio upgrade tool for windows 8 glee
  • with a 200 flash games free background
  • proeski tonic clap your hands a jedina
  • pikachu a game megaman x9 pc ultimate
  • clare al ajmi quran a blogspot
  • wheel a 2pm hands up mv hd haulin
  • noi a papel de parede jogos vrem
  • firiri a registro do windows xp nepali
  • woodcutter a freud obras completas canyons simulator
  • indesign a adventure racing games ebook
  • of sonar x1 manual a storms
  • gothic a touhoumon another world font
  • .net a meu nome e favela arlindo cruz framework
  • reyez a jaan prabh gill i
  • n97 nokia 3110c a themes belle
  • from a nek sei solo tu hell
  • e a allen iverson 2k12 xbox 360 os
  • 9 aw7 mod mac a free
  • 110 a nokia c2 03 wallpapers themes
  • the zola jesus poor animal mp3 a grand
  • anjani angela gheorghiu habanera a mp3 mp3
  • chí a tyga faded sharebeast thế
  • witches a the treasures of mystery island the ghost ship free movie