Beitrags-Archiv für die Kategory 'Grabungsprojekte'

Den frühmittelalterlichen Anfängen des Montanwesens im Raum Amberg-Sulzbach weiter auf der Spur…

Tuesday, 2. February 2016 14:02

Die frühmittelalterlichen Anfänge des Montanwesens in der mittleren Oberpfalz liegen nicht allein in Kümmersbruck, sondern ganz ohne Frage an zahlreichen Orten des Landkreises Amberg-Sulzbach. Diesmal im Amberger Stadtteil Eglsee, im Bereich zweier Altstraßentrassen zwischen Amberg und Sulzbach. 2016 wird diesbezüglich sicher ein spannendes Forschungsjahr- hier ein erster “Vorgeschmack” - zum Lesen, klicken Sie bitte hier.

bild_1.JPG

Thema: Grabungsprojekte, Hintergründe | Kommentare (0)

3D-Dokumentation am Beispiel eines frühmittelalterlichen Grabes in Kümmersbruck, Landkreis Amberg-Sulzbach

Wednesday, 20. January 2016 18:53

Mit dem Einsatz moderner 3D-Vermessungs- und Darstellungstechniken lassen sich ganz neue Einblicke und Dokumentationansichten in archäologische Befundstrukturen gewinnnen. Als Beispiel zeigen wir hier zwei Standbilder unserer 3D-Dokumentation eines frühmittelalterlichen Grabes auf unserer Ausgrabung in Kümmersbruck vom vergangenen Sommer. Man kann den Grabraum mit “Inhalt” maßstabsgetreu am Bildschirm in alle Richtungen dreidimensional drehen, verschieben und ein- und auszoomen und erhält somit Ansichten, die mit herkömmlicher Dokumentation nicht möglich sind.

143-2fb1.jpg
143-11fb2.jpg

Thema: Grabungsprojekte, Projekte 3D Archäologie - Rekonstruktionen, Hintergründe, Was wir bieten - 3D-Archäologie & Visualisierungen | Kommentare (0)

“…etwas, was man bisher in Mitteleuropa so nicht kennt, aus dieser Zeit” - Pressebericht zur Kümmersbrucker Grabung

Monday, 18. January 2016 21:13

Die Oberpfälzer Presse, der Neue Tag, berichtet in einem schönen Beitrag über unsere Grabungen in Kümmersbruck. Mittlerweile haben wir auch die Ergebnisse von zahlreichen 14C-Datierungen zur letzten Nutzungsphase in Kümmersbruck - alle sind erstaunlicherweise gleich alt und liegen im Zeitraum von der zweiten Hälfte des 8. bis zur zweiten Hälfte des 9. Jahrhunderts. Faszinierend. Zum lesen des Beitrags, klicken Sie hier.

jijij.jpg

Thema: Grabungsprojekte, Hintergründe | Kommentare (0)

Weihnachten 2015

Sunday, 20. December 2015 12:10

Schauhütte-Archäologie wünscht allen Freunden, Auftraggebern, Geschichtsinteressierten und Kollegen frohe Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2016!

weihnachten_2016.jpg

Thema: Grabungsprojekte, Projekte 3D Archäologie - Rekonstruktionen, Hintergründe, Was wir bieten - Archäologische Ausgrabungen, Was wir bieten - 3D-Archäologie & Visualisierungen, Schauhütte-Videothek | Kommentare (0)

Die Flöte von Schmalnohe - eines der ältesten Blasinstrumente Bayerns…

Wednesday, 16. December 2015 6:47

Im April diesen Jahres fanden wir bei unseren Grabungen in Schmalnohe, Gemeinde Edelsfeld, Lkr. Amberg-Sulzbach, (siehe unten) das Bruchstück einer Knochenflöte aus Schafknochen. Sie stammt aus einer Pfostengrube, die zu dem ältesten Siedlungshorizont in Schmalnohe gehören muss. Wenige Keramikscherben aus dieser Grube deuteten an, dass die Flöte in germanische oder aber frühmittelalterliche Zeit gehören könnte. Um zusätzliche Hinweise auf das Alter des Befundes und der Flöte zu gewinnnen, wurde Holzkohle aus dieser Pfostengrube zur Radiokarbonuntersuchung an das Labor Beta-Analytic nach Miami/USA geschickt. Das Ergebnis liegt nun vor. Demnach hat zumindest die Holzkohle aus der Pfostengrube ein Alter von ca. 2000 Jahren… Eine Datierung der Flöte in (früh-)germanische Siedlungszusammenhänge auf der mittleren Frankenalb ist somit möglich, besonders dann, wenn man bei der Datierung die wenigen Keramikfragmente mitberücksichtigt. Die Flöte gehört somit sicher zu den ältesten Blasinstrumenten Nordbayerns.

1897825_10200100272066513_7161890918315043279_n.jpg

Thema: Grabungsprojekte, Hintergründe | Kommentare (0)

Das dicke Ende von Kümmersbruck…

Friday, 11. December 2015 20:42

Eigentlich hatten wir damit gerechnet, in die Grabungswinter- und Weihnachtspause gehen zu können… aber wie es nunmal so ist, das dicke Ende kommt zum Schluss. Zwar (vorerst) nur eine Hälfte, aber diese Schmiedessegrube in Kümmersbruck, die größte bislang, verlangt uns alles ab… Was haben die in so großen Essen nur produziert? Das Ding hatte mindestens zwei Blasebälge (Standort oben links und unten links)… Übrigens, neben Hunderten Schlacken kommt u.a. auch die am 10. Dezember gepostete Blasebalgdüse aus diesem Befund.

408.jpg

Thema: Grabungsprojekte, Hintergründe | Kommentare (0)

Fund des Tages…

Thursday, 10. December 2015 6:36

Fund des Tages in Kümmersbruck: Eine vollständige Blasebalgdüse in einer Ofengrube der Zeit um 800 n. Chr.

12366171_923925570994492_1244240478129353274_o.jpg

Thema: Grabungsprojekte, Hintergründe | Kommentare (0)

Von Schätzen in Burgen - der Dollnsteiner Schatzfund des 14. Jahrhunderts

Saturday, 5. December 2015 20:20

Eine der am häufigsten gestellten Fragen, die man auf Grabungen hört, ist diese: “Habt Ihr denn schon einen Schatz (resp.”Gold”) gefunden?” - In unserer leider viel zu sehr auf monetäres und ökonomisches Wachstum ausgerichteten Öffentlichkeit, träumen scheinbar sehr viele Menschen davon, einmal einen “richtigen Schatz” zu finden, um reich zu werden. Vielleicht wäre die Chance größer, wenn man so rein gar nicht davon träumt!? Denn das haben wir bestimmt nicht, als wir am 14. November 2007 in der ehemaligen Toilette eines bis in die 1980er Jahre als Wohnung genutzten Teils der sogenannten Burgstattungen der Unterburg in Dollnstein im Landkreis Eichstätt, tatsächlich einen Schatz fanden… Aber lesen mir mehr:

jiiii.jpg

… Auch für den Archäologen stellt die Entdeckung eines Schatzes ohne Frage einen Höhepunkt bei der praktischen archäologischen Arbeit dar, wenngleich sicher die wenigsten Archäologen als Schatzsucher bezeichnet und mit eher Kunstfiguren wie Indiana Jones in Verbindung gebracht werden wollen. Dass bei regulären wissenschaftlichen Ausgrabungen mittelalterliche Schatzfunde gemacht werden ist äußerst selten. Umso glücklicher der Umstand, dass der Dollnsteiner Fund von uns unter professionellen Bedingungen auf der Ausgrabung freigelegt, dokumentiert und geborgen werden konnte, fachgerecht restauriert wurde und seit 2013 im Altmühlzentrum Dollnsteiner einer breiten Öffentlichkeit präsentiert wird. Ironischerweise erbrachte ausgerechnet der unscheinbarste und kleinste Raum des bis in die 1970er Jahre genutzten Wohnflügels der sogenannten Burgstallungen in der Unterburg in Dollnstein diesen besonderen Fund.

jiiiii.jpg
Etwa 1,3 m südlich der Nordwand eines romanischen Saalbaues aus dem 12. und 13. Jahrhundert fanden wir am 14. November 2007 im westlichen Teil der Burgstallungen ein vollständiges Keramikgefäß. Der einfache Kochtopf war ursprünglich in eine mit größeren Steinen ausgekleidete, höhlenartige Grube hineingestellt, mit Steinen verkeilt und anschließend mit einem mittelgroßen Kalkstein sowie dem vorderen Teil eine Axtblattes abgedeckt worden. Die Form der Schneide lässt dabei an eine Streitaxt denken. Nach der Deponierung wurde die Grube verschlossen, möglicherweise aber nicht vollständig mit Erdmaterial verfüllt, vielleicht um bei einer späteren Bergung leichter an das Gefäß zu gelangen. Durch den Bodendruck war der Topf im Laufe der Zeit leicht nach Südwesten verkippt. Nach der Dokumentation im Fundzustand wurden zunächst vorsichtig die Abdeckungen entfernt, wobei sich zu unserer großen Freude und Aufregung unmittelbar an der Gefäßmündung zahlreiche zusammenkorrodierte Silbermünzen sowie organische Reste erkennen ließen. Zur anschließenden Bergung wurde der gesamte Fund dann behutsam eingegipst und anschließend zur Restaurierung gebracht. Nach den Ergebnissen der röntgenologischen Untersuchung und Restaurierung besteht der Schatzfund aus u.a. rund 4000 Silbermünzen des späten 12. bis mittleren 14. Jahrhunderts, Bunt- oder Edelmetallbeschlägen, Korallenperlen, ursprünglich wertvollen Textilien, sowie Schmuck. So fanden sich neben vergoldeten Beschlägen, u.a. ein silberner Verlobungsring mit Initialen und eine prächtigen Adlerfibel des späten 13./frühen 14. Jahrhundert. Die jüngsten Prägungen der Münzen belegen eine Vergrabungszeit des Gefäßes um 1360.

ji.jpg

Mindestens ebenso interessant wie der Schatzfund und seine Zusammensetzung ist aber die Frage nach den Beweggründen, die dem Vergraben des Gefäßes zugrunde lagen. Man darf wohl davon ausgehen, dass sich der Besitzer der Wertgegenstände in einer wie auch immer motivierten Notlage befand, denn der Inhalt des Topfes dürfte einem nicht unerheblichen Gegenwert entsprochen haben. Somit wäre zunächst zu fragen, welche Wirtschafts- oder Kaufkraft der Münz- bzw. Materialwert um die MItte des 14. Jahrunderts gehabt hat. Ohne Zweifel gibt auch die Frage nach dem Ereignis, in dessen Verlauf der Schatz niedergelegt wurde, Anlass für mannigfache Spekulationen. Wurde der Besitzer im Zuge eines kriegerischen Ereignisses, einer Belagerung der Burg oder aber durch Intrige oder Erbstreitigkeiten dazu gezwungen, sich – wie sicherlich zunächst von ihm beabsichtigt – kurzzeitig von seinem Besitz zu trennen?
Oder die Frage, warum der Besitzer nicht in der Lage war, den Inhalt später zu bergen. Die Antwort auf letztere Frage werden wir nach 650 Jahren wohl ganz sicher schuldig bleiben müssen. -

Und, ach ja: Reich sind wir übrigens dadurch nicht geworden, wollten wir auch gar nicht!

jii.jpg

jiii.jpg

Der Schatzfund kann in einem eigens dafür hergerichteten Raum im Altmühlzentum Burg Dollnstein besichtigt werden - übrigens an mehr oder weniger gleicher Stelle, an der er gut 650 Jahre im Boden versteckt lag.

Alle Abbildungen (c): M. Hensch, Schauhütte-Archäologie, 2007.

Thema: Grabungsprojekte, Hintergründe | Kommentare (0)

Die Spione aus dem All fotografieren unsere Grabung in Schmalnohe

Tuesday, 1. December 2015 16:57

Google sieht alles - auch unsere Grabung vom April diesen Jahres in Schmalnohe.
Schön erkennt man den von uns freigelegten Steinbaukomplex des 11. Jahrhunderts westlich der ehem. Martinskirche (seit dem 18. Jahrhundert St. Otto), die in ihren ältesten Bauteilen mindestens bis in spätottonische Zeit (um 1000) zurückgeht.

google-earth.JPG

(c) Google-Earth

Thema: Grabungsprojekte, Hintergründe | Kommentare (0)

Vielfältig, spezialisiert und ausgeklügelt - die karolingerzeitlichen Schmiede von Kümmersbruck

Sunday, 29. November 2015 18:23

Nun, da wir - einige werden sagen - “endlich” kurz vor der Beendigung der Grabung auf den beiden Hausparzellen in Kümmersbruck stehen, kommt hier noch einmal einer der letzten schönen Befunde unserer dortigen Ausgrabungen zur Ansicht. Es handelt sich auch hier um eine Schmiedeessegrube, bei der man jedoch ein paar, bislang nicht bebochtete interessante Details erkennen kann: Der Blasebalg stand am nördlichen Ende der Grube und war durch z. T. steinverkeilte Pfosten- und Stakensetzungen im Boden verankert worden. Der Luftauslass des Blasebalgs lag offenbar auf einer schräg in die Grube hineinreichenden Lehmplatte. Auf dieser Lehmplatte fanden sich noch zahlreiche Düsenziegelfragmente des Blasebalgs, die alle stark verschlackt waren. Die Grube setzt sich aus einem schmal-länglichen, zentralen Teil zusammen, der sehr starke Holzkohleeinfüllungen zeigt, sowie aus einem halbrunden Teil im Westen, der durch zahlreiche, z. T. schräg in den Boden eingesetzten Holzstaken begrenzt wurde. Diese gehörten möglicherweise zu einem Funkenschutz oder einem Rauchfang. Der Schmied stand entweder auf der gegenüberliegenden, östlichen Langseite, die leider noch unter dem nicht untersuchten Mittelstreifen zwischen beiden Hausparzellen liegt, oder aber, das ist wahrscheinlicher, auf der dem Blasebalg gegenüber liegenden Schmalseite im Süden. Im südlichen Anschluss an den Schmiedeplatz war die gesamte Oberfläche extrem stark mit Holzkohlestaub verschmutzt. Die ganze Anlage war außerdem von zahlreichen weiteren Pfosten- und Stakensetzungen umgeben, die vielleicht ebenfalls zu Feuerschutzwänden gehört haben. Einmal mehr zeigt dieser Befund, wie vielfältig, spezialisiert und ausgeklügelt die karolingerzeitlichen Schmiede- und Montanexperten im Raum Amberg-Sulzbach offenbar arbeiteten und welch hohes technisches Niveau hier erreicht wurde. Und dies vor bereits etwa 1200 Jahren… Chapeau!!

imgp6120neu.jpg

Thema: Grabungsprojekte, Hintergründe | Kommentare (0)

  • download eyes on you song
  • bizhub 420 driver
  • oracle wls 10.3.5
  • download got to dance s02e01
  • download mac os x osx86
  • the illustrated man
  • msvcrt.dll error windows xp
  • cee lo green mp3
  • super copier 2 .exe
  • download themes to computer
  • qvod in english
  • itunes 7.7 kostenlos
  • download examination form of ignou
  • jal pari coke studio free
  • mac ganze website download
  • sorina fata mea
  • hp c4580 printer
  • a.s.i.a. suna periculos zippy
  • avant garde alternate download
  • vivaz u5i games
  • download org springframework transaction annotation transactional
  • last resort at festival
  • meego os ppt free
  • neighbour from hell 3
  • hp f4280 scanner software download
  • download skillet better than drugs mp3
  • advent children sub ita download
  • bheja fry 3gp
  • my g2x wont picture messages
  • free photoshop ru photoshop online
  • full version of geometer's sketchpad
  • download domo genesis rolling papers mixtape
  • whatsapp untuk nokia asha 200
  • atf box setup
  • imogen heap dubstep mp3
  • harry potter askaban ps2
  • samba de amigo soundtrack
  • ichat for powerbook g4
  • download free nokia 7230 ringtones
  • of bruno mars just the way you are
  • asio4all for windows 7 64 bit
  • songs pk lucky
  • imagem e semelhanAa pg gratis
  • i deserve mp3
  • deliric e de vina album
  • upgrade you lil wayne
  • im bout money
  • q v c
  • download de icarly o salvamento
  • download tell me more english 10 levels
  • download patricia cabot pode beijar a noiva
  • excel workflow template
  • minnale songs free download songs pk
  • mata ki bhent mp3 song
  • download upload test speed
  • download mansour eshgh nemikhabe mp3
  • stairway to heaven k drama download
  • naruto shippuuden 111 ita
  • game ha?u tA?y du
  • jogos vorazes download dublado hd avi
  • tera naam cocktail mp3
  • turbo c on windows 7
  • download muzica populara de petrecere 2011
  • pasubali sponge cola mp3
  • download video aulas java web
  • download season 2 skins
  • vocabolario inglese italiano mac
  • numerical methods that work bata
  • trend micro uninstall download
  • program de modificat negative
  • download dave chappelle rick james video
  • free flight gear game
  • yuvvh malayalam album song
  • download video send it on 3gp
  • cancer bats billy talent
  • jagdish singh album download
  • download spss versi terbaru
  • humberto e ronaldo cd
  • i mate jasjam driver download
  • yo gotti mp3
  • download pcsx2 1.0.0 for windows 7
  • meter win 7
  • dungeon village ipa
  • download hack nong trai vui ve 2
  • download get back up t.i
  • alex mica breathe extended
  • batman cavaleiro ressurge
  • download lagu anak suka hati
  • download jornada nas estrelas primeiro contato dublado
  • download ipad baseband for iphone 3g
  • http ventura 1 pointer internet
  • download deskjet f2200 printer driver
  • yngwie malmsteen discography
  • free of bheja fry 2 movie
  • geniatech dvb t driver download
  • how to reboot me
  • pump up kicks yonas download
  • mi corazon fabio da lera
  • download bis zum horizont dann links
  • download micro capture microscope software
  • for english songs free
  • 13A distrito download avi dublado
  • download high heels song mp3
  • jetpack joyride mac
  • download fiuk linda tA?o linda mp3
  • prelude to darkness
  • download aladdin walt disney
  • nuvvostanante nenoddantana free mp3 songs
  • ben 10 cavern run
  • ishq ka ain free
  • dharma chakram songs download free
  • download pokemon sapphire mobile9
  • panico na floresta 2 download
  • traktor pro 2 kostenlos
  • download songs of agent vinodming
  • dot net 4.0 framework full
  • revista de la liga 2013
  • na pegada sertaneja
  • download fl studio 7 rc6
  • download nicola de ma vei chema.mp3
  • spybot search destroy bootable cd download
  • dbsk why did i fall in love with you
  • download face down meek mill zippy
  • jocuri pt android
  • aplikasi desain kaos distro
  • download de amizade colorida dublado
  • filme tootsie gratis
  • marc anthony iconos cd
  • dancing dead avenged sevenfold
  • veer mp3 songs
  • download free elliott wave indicator
  • vele video song download djmaza
  • download lazaro deus vai fazer acontecer
  • duke nukem 3d xbla download
  • dvdx for wii 4.2
  • mp3 the greatest reward
  • the e myth ebook download
  • x1200 lexmark driver
  • etka download kostenlos deutsch
  • lara fabian pas sans toi
  • the river sings enya download
  • gravador de voz baixaki
  • ishq songs download from southmp3
  • we belong together
  • penumbra for pc
  • download visual gameboy advance for free
  • download software xerox workcentre pe220
  • idvd for new mac
  • youtube extensions for google chrome
  • download nancy sinatra these boots
  • nlt that girl video
  • asking all them questions hulk
  • download show luo touch my heart
  • 50th law trax free
  • discador oi velox xp