Beiträge vom June, 2009

3D-Film “Sulzbach - Bayerische Heimat der byzantinsichen Kaiserin Bertha-Eirene”

Monday, 22. June 2009 16:36

kirche_innenpalas

Sulzbacher Kernburg

St√?¬§nderbau mit schwebendem Gesparre Ein Film von Mathias Hensch und Markus Kortlang, im Auftrag der Arch√§ologischen Staatssammlung M√ľnchen zur Ausstellung “Byzanz - Europas √∂stliches Erbe” (2004). Der Film zeigt einen virtuellen Rundgang in der Burg Sulzbach zur Zeit Berthas von Sulzbach, die im Jahre 1146 den byzantinischen Kaisersohn Munuel I. Komnenos heiratete und als Eirene zur ostr√∂mischen Kaiserin aufstieg. Begr√§bnisst√§tte Berthas im heutigen Istanbul. In gut zehn Minuten erh√§lt der Zuschauer einen Einblick in die Bebauungsstruktur der Burg um 1140, wie sie durch die Ausgrabungen von 1992-2002 rekonstruiert werden kann.

Sie k√∂nnen den Film im Stadtmsueum Sulzbach-Rosenberg und in der Au√üenstelle Amberg der Arch√§ologischen Staatssammlung M√ľnchen ansehen.
 



holzhauskemenate Der Film ist aus rechtlichen Gr√ľnden nicht k√§uflich auf DVD zu erwerben. Die Urheberrechte liegen allein bei den Autoren und der Arch√§ologischen Staatssammlung M√ľnchen. F√ľr genauere Informationen zu den Grabungsergebnissen klicken Sie hier und/oder erwerben Sie die umfangreiche Monographie beim Verlag Dr. Faustus, B√ľchenbach.

Burg Sulzbach Monographie

Thema: Projekte 3D Archäologie - Rekonstruktionen | Kommentare (0)

Neue Untersuchungen zur Baugeschichte von St. Kastulus in Moosburg

Sunday, 21. June 2009 18:20

Moosburg, St. KastulusIm Chorbereich der romanischen Basilika St. Kastulus in Moosburg an der Isar (Landkreis Freising) wurde von uns bereits 2008 eine arch√§ologische Notdokumentation durchgef√ľhrt. Anlass hierf√ľr waren Restaurierungsarbeiten am sp√§tgotischen Chorgest√ľhl im Auftrag des Erzbisch√∂flichen Ordinariats M√ľnchen-Freising und der Pfarrei St. Kastulus durchgef√ľhrt hat. Beim Ausbau der Fu√übodenbretter des Chorgest√ľhls waren aus der Fehlbodensch√ľttung zahlreiche Kleinfunde ans Tageslicht gekommen. Daher wurde in Absprache mit dem betreuenden Architekten Martin Spaenle, M√ľnchen, die Entfernung der lockeren Einf√ľllung unter den Bodenbrettern sowie deren Durchsicht auf Material veranlasst. Bei einem Ortstermin zur Begutachtung der Funde wurden unter dem Chorgest√ľhl Mauerreste festgestellt. Daraufhin kam es in Absprache mit dem BLfD M√ľnchen (Dr. Martin Pietsch) zur arch√§ologischen Untersuchung des Befundes und seine digitale Vermessung im Kontext mit dem stehenden Baubestand der Basilika.Blick auf die Untersuchungsflaeche unter dem Chorgest√?¬ľhl […]

Thema: Grabungsprojekte | Kommentare (0)

St. Laurentius in K√ľrmreuth - eine Kirche mit interessanter und langer Baugeschichte

Thursday, 11. June 2009 19:03

St. Laurentius in K√?¬ľrmreuth
Im Zuge von Fundamentsanierungen betreuen wir im Zusammenarbeit mit dem B√ľro K√§stner Architekten (Frankfurt/Poppenricht) die Arbeiten an der Filialkirche St. Laurentius in K√ľrmreuth im Landkreis Amberg-Sulzbach arch√§ologisch.

K√ľrmreuth wird bereits 1121 als Churbinruit erstmalig genannt und geh√∂rt zum Stiftungsgut des Klosters Michelfeld. Hier sa√üen Ministeriale der Sulzbacher Grafen und des Bamberger Bischofs.

www.branchen-info.net

[…]

Thema: Grabungsprojekte | Kommentare (0)

Archäologie in der ehemaligen Synagoge von Sulzbach

Thursday, 4. June 2009 18:29

Der Eingang der ehemaligen Synagoge von Sulzbach
Im Vorfeld einer umfassenden Sanierung und Wiederherstellung des Geb√§udes der 1826/27 errichteten Synagoge in Sulzbach f√ľhren wir dort derzeit eine erste kleinr√§umige arch√§ologische Voruntersuchung durch. Die nach einem Brand von 1822 an Stelle eines 1740 eingeweihten j√ľdischen Gotteshauses Sulzbacher Synagoge hat sich im heutigen Baubestand zu gro√üen Teilen erhalten. Im Zuge der Sanierung soll das Geb√§ude in wesentlichen Teilen in den Zustand der letzten sakralen Nutzung vor 1933 wiederhergestellt werden.

Die ehemalige Synagoge von Sulzbach vor der Sanierung Die erste kleinr√§umige arch√§ologische Ma√ünahme l√§uft seit Anfang Juni und bereits jetzt zeichnen sich Befunde nicht allein zur Nutzung des 19. und 20. Jahrhunderts, sondern auch zur barocken Synagoge der Zeit um 1740 sowie zur profanen mittelalterlichen und fr√ľhneuzeitlichen Nutzung des im Inneren der √§ltesten Burgsiedlung bzw. der mittelalterlichen Stadt gelegenen Areals ab. […]

Thema: Grabungsprojekte | Kommentare (0)